Tonicsorbet

SOS

Hier spricht die RMS tiTonic. Wir sind mit einer Eismaschine kollidiert.
Schotten geflutet. Laufen voll mit Gin. Wir sind dem Untergang geweiht. Prost!

Man nehme (für mehr als 4 Personen):

Sirup
1000 ml Wasser
100 g Zitronengras
5 Scheiben Ingwer
15 g Chinarinde
ca. 15 Pimentkörner
ca. 5 Kardamomkapseln
1 Bio-Orange
1 Bio-Zitrone
1 Bio-Limette
600 g Zucker
10 g Ascorbinsäure

250 ml Wasser
½ TL Xanthan

8 Scheiben Gurke
Gin

1. Aua, aua… einmal ordentlich aufs Zitronengras einschlagen (mit dem Messerrücken). Rein in den Topf damit. Wasser, Ingwer, Chinarinde, Pimentkörner, Kardamom dazu. Nun einmal eine aufreißen: Mit dem Zestenreißer die Schale von Orange, Zitrone und Limette raspeln. Ebenfalls in den Topf und einmal aufkochen lassen. Saft der Früchte dazu und alles 20 Minuten leicht köcheln lassen. Flüssigkeit durch ein Passiertuch abgießen und wieder rein in nen Topf. Zucker dazu und so lange kochen bis die Krümel sich gelöst haben. Zum Schluss Ascorbinsäure einrühren. Den heißen Sirup in total saubere Flaschen abfüllen. Kaltstellen.

2. Gurke in Scheiben schnippeln. Rauf auf nen Teller. Mit Gin beträufeln → Eisfach für 1-2 Stunden; Grund: Frieren.

3. 250 ml Sirup mit 250 ml Wasser mischen. Xanthan untermixen. Und nun rein in die Eismaschine. Brummmmmm und rühr… 45-60 Minuten später ist das Sorbet fertig.

4. Jeweils ne Kugel von der gefrorenen Masse rauf auf den Teller. Ne gefrorene Gurkenscheibe druff. Fertig ist der Neutralisator. Das war’s auch schon.

TIPP: Zwei Kugeln Sorbet rein ins Glas. Zwei Finger-hoch mit Gin auffüllen. Gurkenscheibe drauf. Strohalm reinstecken. Fertig ist der irre Sommerdrink.