Saibling – Salat – Nussstrudel

Ne ordentliche Stange mit Nüssen, ein wenig was Fischiges und dann darf man es auch noch richtig heiß anbrennen lassen…
Nein, es geht hier nicht um Sex.
Das ist nur mein neues Gericht.
Das Ergebnis sollte aber das Gleiche sein: Ein orgastischer Abgang.

Man nehme (für 4 Personen):

Nussstrudel
1 Scheibe Strudelteig
2 EL Ricotta
¼ Apfel
2 Ei
Zitrone
Muskat
Zucker
Salz, Pfeffer
5 EL gemahlene Haselnüsse

Dillöl
1 Bund Dill
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Joghurtcreme
150 g griechischer Joghurt
Zucker
Salz
Olivenöl mit Knoblauch
Olivenöl mit Chili
Olivenöl mit Zitrone
Olivenöl mit Basilikum
Olivenöl mit Minze

Fisch
1-2 Saiblingsfilet(s)
Olivenöl
Salz, Pfeffer

gegrillte Salatherzen
1-2 Romanasalatherzen
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Dill + Dillblüten

1. Happy rolling: Ran an den Speck… neeee, an den Strudel. 1 Ei trennen – immer diese Scheidungen. Eiweiß aufschlagen. Apfel vierteln, schälen und fein würfeln. Nun das Eigelb mit Ricotta, den Apfelwürfeln, 1 EL gemahlenen Haselnüssen, einem Hauch Muskat, nem Spritzer Zitronensaft, Zucker, S+P verrühren. Den Eischnee unterheben und ab mit der Masse in nen Spritzbeutel… Ein Filou, wer dabei schon wieder an Sex denkt. Apropos Filou… den Filoteig (Strudelteig) in ca. 8x8cm große Quadrate schnippeln. An einer Seite eine ordentliche Ladung von der Ricottacreme draufspritzen. Das zweite Ei trennen. Mit dem Eiweiß die gegenüberliegende Seite des Quadrats bestreichen und dann von der Cremeseite her, das Strudelröllchen aufrollen. Wenn man das viermal gemacht hat, alle Rollen noch einmal mit Eiweiß bestreichen und durch die restlichen Haselnüsse wälzen. Ab damit auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und für 10-12 Minuten in der vorgeheizten Röhre verschwinden lassen (200°C Umluft). Danach warmstellen.

2. Während des Backens wird einmal laut aufgemixt: Dill mit einem fetten Schuss Olivenöl in nen Mixbecher geben. Zauberstab rein. Alles jut häckseln. Grüne Masse durch ein Passiertuch schicken. Öl mit S+P abschmecken.

3. Für die Joghurtcreme alles Zutaten einfach nur mischen und glattrühren. Tipp fürs Abschmecken: Ordentlich Chili-, Zitronen- und Basilikumöl verwenden. Knoblauch und Minze nur sparsam einsetzen.

4. Saibling – wenn nötig von der Haut befreien – waschen und dann in quadratische Stücke schnippeln. Diese würzen und in eine mit Olivenöl ausgestrichene Auflaufform setzen. Nach dem Backen der Strudelröllchen kurz den Backofen offen stehen lassen. In der Resthitze den Fisch für ca. 7-10 Minuten garen.

5. Die Zeit wird genutzt, um den Salat zu präparieren. Salat putzen, vierteln, mit Olivenöl überschütten und mit S+P würzen. Den Gasgrill anschmeißen und bei 200°C jeweils ne knappe Minute von allen Seiten grillen.

6. Alles auf nen Teller klatschen… oder doch anrichten? Joghurtcreme auf nen Teller streichen. Saibling und ein Viertel vom Salat darauf platzieren. Einen Strudel anlegen und Dillöl drumherum tröpfeln. Mit Dill und Dillblüten garnieren. Fertig.