Reh – Schwarzwurzel – Honigkuchen – Hagebutte – Curry

„Mami, Mami, Bambi ist tot!“
„Ich weiß – ist lecker!“

Man nehme (für 4 Personen):

Reh
2 Stücke Rehfilet (je ca. 120g)
Butterschmalz
Salz, Pfeffer
6 Wacholderbeeren
2 Gewürznelken
½ Zimtstange
Fleur de Sel

Schwarzwurzel
600 g Schwarzwurzeln
1 Zitrone
1 EL Butter
Sahne
Zucker
Salz, Pfeffer
Butterschmalz

Sauce
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
1 TL Curry
1-2 EL Honig
100 ml Weißwein
150 ml Wildfond
150 ml Gemüsefond
Zitronensaft
Sojalecithin

Honigkuchen
Butter
Hagebuttengelee

1. Achtung: Versauungsgefahr! Schwarzwurzeln färben ab! Wer keine klebrigen, fleckigen Finger haben will → Handschuhe tragen! Schwarzwurzeln schälen, in Portionsstücke schnippeln und ab in nen Topf mit Wasser. Wasser salzen, zuckern und mit ner Scheibe Zitrone aufpimpen. Gemüse darin aufkochen und ca. 15 Minuten garköcheln lassen.

2. Schalotte und Knoblauch pellen, halbieren und in den Topp geben. Einen *peng* Schuss Olivenöl dazu und anbrutzeln. Curry und 1 EL Honig dazu → kurz blubbern und dann mit Weißwein ablöschen. Wenn die Flüssigkeit fast verkocht ist, kommen die Fonds drauf und alles wird um die Hälfte reduziert (← das ist Minus – kleine Lehrerweisheit am Rande). Sauce mit S+P, Zitronensaft und evtl. noch etwas Honig abschmecken. Sojalecithin einrühren. Sauce zur Seite stellen und warmhalten.

3. Die fleischlichen Genüsse: Backofen auf 90°C Umluft vorheizen. Reh putzen *blink, blink*, mit S+P würzen und in ner Pfanne mit Butterschmalz anbrooooode – von jeder Seite ca. 3 Minuten. Blümchen – ach neee, lieber die Gewürznelken, Zimtstange und Wacholderbeeren ebenfalls mitbraten. Reh raus aus der Pfanne, rauf aufs Grillrost und 15-20 Minuten im Backofen fertig garen.

4. Schwarzwurzeln abgießen. Ca. 200 g der Gemüsestücke in Butterschmalz (Pfanne) anbraten. Den Rest rein in nen Mixbecher. Butter, einen Schuss Sahen (hier könnte noch mal das *Peng* von oben stehen – muss aber nicht), S+P, Zucker und Zitronensaft dazu → mit dem Zauberstab schreddern. Püree fertig.

5. Honigkuchen in sehr feine Scheiben schneiden. Langsam in ner Pfanne mit Butter rösten.

6. Hagebuttengelee erwärmen und in nen Spritzbeutel geben. Sauce mit dem Pürierstab aufschäumen.

7. Servierring mittig auf den Teller. Püree rein. Reh aufschneiden und zwei Scheiben auflegen (hey mister DJ, put a record on. I wanna dance with my baby!), Fleur de Sel drüber. Schwarzwurzelstücke drum herum stecken, Honigkuchenchips ebenfalls. Mit Hagebuttengelee punktieren und alles mit Curryschaum zukleistern. Ring weg → Geschafft. Essen fertig!