Ingwerpraline – Heidelbeere – schwarzer Tee

Die Politische Praline #3

Liebe Leute, macht den Munde auf! Zum einen natürlich, um meine kleinen Pralinen zu vernaschen.

Zum andere aber mit Worten, damit sich niemand später beschwert, dass sie oder er eine bittere Pille schlucken muss.
Man sieht überall auf der Welt, dass machtgierige, vereinnahmende Menschen an die Macht kommen, die sich einen Scheiß um eine offene und bunte Gesellschaft für ALLE kümmern. Viel mehr säen diese Personen Angst und Verunsicherung auf Kosten von Minderheiten. Dass auf diese Weise unsere Gesellschaft gespalten wird und im schlimmsten Fall zerbricht, liegt doch leider auf der Hand. Wenn man einmal konsequent weiterdenkt, drohen Auseinandersetzungen, Streit oder gar Krieg. Und das will doch wirklich niemand.
Darum mein großer Appell: Jede und jeder von uns hat zum Glück die Möglichkeit, sich einzubringen. Informiert euch, macht den Mund auf und geht WÄHLEN. Das sind wir uns schuldig, damit wir friedlich in der Gesellschaft leben können… bunt, vielfältig und offen…

Aber jetzt erst mal: Lasst es euch schmecken…

Man nehme (für ca. 20 Pralinen):

Pralinen
110 g Butter
50 g Zucker
1 Ei
70 g Mehl
Abrieb einer halben Zitrone
1 Prise Salz
1 EL Crème fraîche
2 EL kandierter Ingwer
100 g weiße Schokolade

Heidelbeersauce
150 g Heidelbeeren
200 ml sehr starker schwarzer Tee
1 EL brauner Zucker
Zitronensaft

1-2 kandierte Ingwerstäbchen

1. Los, lass backen: Den Backofen auf 160°C vorheizen. 60 g Butter, Zucker und Salz schaumig aufschlagen – ein Handrührgerät ist hilfreich. Ei untermixen. Mehl, Backpulver dazu, verrühren und zum Schluss mit Zitronenabrieb rein. Teig mittig auf ein Backblech geben, etwas verstreichen und ab damit in die Röhre. 12 Minuten garen.

2. Du Früchtchen… Heidelbeeren mit schwarzen Tee und Zucker in nen Topf geben. Aufkochen und ca. 5-10 Minuten einköcheln lassen. Mit Zitronensaft abschmecken. Zauberstab reinhalten. Alles schreddern und dann einmal durchs feine Sieb streichen. Sauce auffangen.

3. Warmen Teig in ne Schüssel bröseln. Ingwer hacken und zusammen mit Crème fraîche und der der restlichen Butter mit dem Teig verkneten. 20 Kugeln formen und im Eisfach anfrieren.

4. Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die verbleibenden Ingwerstäbchen fein aufschneiden. Pralinenkugeln nach und nach in der Schoki versenken, herausholen und so lange zwischen den Handflächen kugeln bis eine igelige Oberfläche entsteht. Ein Ingwerstückchen auflegen. Kaltstellen.

5. Und schon kann ans Anrichten gehen: Heidelbeersauce auf nen Löffel hauen, Kugel drauf. Fertig! Jetzt nur noch runter damit…