Gurken-Holunder-Sorbet

Kleine Gedanken zur Knaller-Neutralisation:

Ich habe da so ein Kratzen im Hals!
– Musste schon wieder Sterne kotzen?
Ach nee, ist ja nur Knallbrause

Man nehme (für mehr als 4 Personen):

1 ½ Gurken
Holunderblütensirup
2-3 Limetten

Dill
Knallbrause

1. Gurken schälen, halbieren, Kerngehäuse mit nem Löffel rauskratzen und grob stückeln. Gurkenstücke – schwups – ab in nen Mixbecher und einmal ordentlich mit dem Pürierstab bearbeiten. Nun kommt der Sirup und der Limettensaft dazu. Von beidem kräftig reinschütten – jetzt ist Geschmack angesagt: Die Masse muss ein wenig „drüber“ schmecken, weil das gefrorene Sorbet später Geschmack „schluckt“.

2. Ab in die Eismaschine damit. Brumm, brumm, brumm, Eismaschine brumm herum… Nach 45-60 Minuten sollte alles fertig sein.

3. Nun kommt das Knaller-Anrichten: 1 TL Knallbrause auf den Teller, ne Kugel Sorbet drauf, mit Dill garnieren. Fertig! Mit PENG im Hals…