Ist das ein Preis oder kann das weg?

Es ist nun knapp zwei Monate her, als am 15. Oktober 2017 um 20 Uhr feststand: Mein Blog hat seinen ersten Preis gewonnen. Hurra. Den neuen Blog Award. Im ersten Moment war die Freude groß. Was sich in der Zwischenzeit herausgestellt hat, ist, dass viele Vorgänge intransparent und unseriös wirken. Die Preisverleihung wurde aufgrund von Problemen mit der Location im Vorfeld abgesagt – schade Es gab kein offizielles Glückwunschschreiben, nicht mal eine standardisierte Mail – echt enttäuschend Eine konkrete ErgebnislisteWeiterlesen

Schokomousse – Orange – Salzstangen

Die einfachen Dinge, die mich begeistern Wer mich kennt, weiß, dass ich auf viele, viele Komponenten auf dem Teller stehe. Im Frühjahr 2017 war ich in Mailand im kleinen, feinen Restaurant Trippa – ein Schelm, wer böses dabei denkt. Trippa ist das italienische Wort für Pansen. Und an diesem tollen Ort habe ich als Notlösungs-Dessert ein Mousse au Chocolat mit Orangenkompott bestellt. Was soll ich sagen? Es war die himmlischste Notlösung, die ich je auf einem Teller erhalten habe. CremigWeiterlesen

Ente – Birne – Erdnuss

Ich liebe Geflügel zu Weihnachten Im vergangenen Jahr gab’s Gans. Dieses Jahr bringe ich leckere Ente auf den Tisch. Und wenn die Reise beim Zwischengang schon im asiatischen Raum angesiedelt war, so soll es auch beim Hauptgang mit diesem Regionalbezug weiter gehen. Für mich gibt es nämlich eine große (gewürztechnische) Parallele von Weihnachten und Asien… und diese steckt für mich im 5 Spice Pulver. All die Aromen, die in dieser Gewürzmischung stecken und in Asien zur täglichen Küche gehören, werdenWeiterlesen

Rotkohlsalat – Lachsfrühlingsrolle

Den Klassiker neu erleben Ich wollte irgendwas mit Rotkohl machen. Das war der Aufhänger für diesen Gang. Jedoch sollte der Rotkohl nicht pampig, verkocht und altbacken daher kommen, wie ich es aus meiner Kindheit oder aus dem Brauhaus kenne. Kurz nachgedacht (die Idee kam mir übrigens bei knapp 40°C in Portugal am Pool) und schon war klar: Es wird ein Salat – asiatisch inspiriert und lecker. Das Ganze noch um ne Frühlingsrolle und ein paar Dips ergänzt und fertig… EinWeiterlesen

weihnachtliche Maultaschensuppe

Es kommt doch immer ganz anders… Eigentlich war an dieser Stelle eine Schwarzwurzelsuppe geplant. Eigentlich… Aber dann kam mein letzter SupperClub und die Gäste dort waren sich einig: Die Maultaschensuppe, die ich zur großen Fressensschlacht auf den Tisch brachte, MUSS unbedingt noch vor Weihnachten auf den Blog! Euer Wunsch sei mir Befehl! Also schnell noch alle Pläne geändert, neue Fotos geschossen und schon ist sie da: Die absolut geilste Maultaschensuppe, die man zu Weihnachten nur reichen kann. PS: Die OptikWeiterlesen

WodkaMartini – Baguette – Frischkäse

In der Weihnachtsbäckerei… Mit diesem Klassiker der Kindermusik starte ich ins diesjährige Weihnachtsmenü. Warum? Weil’s passt… ich bin ja normalerweise nicht so der Bäcker, aber auch das muss ab und zu mal sein. Da der WodkaMartini ziemlich stark am Anfang daher kommt, muss ne ordentliche Grundlage dazu. Die Inspiration zur Beilage stammt von meinem wunderbaren Sommerurlaub in Portugal, wo uns bei einem Weintasting eine ähnliche Begleitung kredenzt wurde: Knuspriges Baguette, Frischkäse und Honig. Alles kein all zu großer Aufwand… aberWeiterlesen

Krustentierfond – Hähnchencannelloni

Diese Suppe ist ganz weit vorne auf meinem persönlichen Suppenindex. Jedoch muss ich gestehen, sie ist aus der Not heraus geboren. Grund war nämlich, dass ich für einen anderen Gang (kommt noch – bitte noch drei Gerichte gedulden) die Schalen und Köpfe von 12 Black Tiger Garnelen übrig hatte. Und diese Geschmacksträger wollte ich nicht einfach der Tonne zukommen lassen. Also, kurz nachgedacht, zusätzlich ein schönes Huhn gekauft und schon konnte die geschmackliche Party beginnen. Man nehme (für 10 Personen):Weiterlesen

Auch Franzosen kochen nur mit Wasser…

… aber auch mit ganz, ganz vielen anderen leckeren Sachen. Am Samstag, den 14. Oktober 2017 war ich zum ersten Mal Gast bei einer der toll organisierten Veranstaltung vom Blogger-Café by Seidl aus Essen. Das Thema „Frankreich Lovers – Genießen auf Französisch“ konnten die geladenen Blogger und ich über 4 Stunden in vollen Zügen mit vollen Tellern und vollen Gläsern genießen. Aoste hat uns Leckereien wie Baguette- und Ringsalami vorgestellt und einen Eindruck von der Herstellung und Produktion der FleischwarenWeiterlesen

Ananas Salsa – Crazy little thing #4

It’s hot Baby Iss Salsa mit mir – Salsa, Salsa die ganze Nacht Heute gibt es als vorläufigen Abschluss der „crazy little things“ noch einmal eine fruchtige Salsa – wieder mit grünem Pfeffer, weil ich das Aroma so sehr liebe. Diese leckere, stückige Sauce macht, dass aus einem einfachen Grillabend ein umwerfendes BBQ Erlebnis wird. Die Ananas in Kombination mit grünem Pfeffer und Thaibasilikum ist zwar nichts für Weicheier. Dafür schafft sie es, ein wunderbares Urlaubsfeeling zu vermitteln. Also, werWeiterlesen

Olivenbrot mit Bergamotte-Butter – Crazy little thing #3

nichts geht über frisch gebackenes Brot Ich steh ja nicht so sehr auf Altbackenes… daher gibt’s heute bei den crazy little things die Bastel- und Backanleitung für frisches Olivenbrot mit Bergamottebutter. Dieses wunderbare, leckere Zeug kommt bei meinen SupperClubs immer zur Begrüßung auf den Tisch. Dazu ein feiner Aperitif. Und schon haben wir den perfekten Einstieg in einen tollen Abend – geht aber natürlich auch pur oder als Begleitung zum Salat (z.B. zu meinem Tomate Mozzarella Spezial) oder zum BBQ.Weiterlesen