MisoPraline – Erdbeere

Amore Miso Seitdem ich in Japan war, weiß ich: Miso ist eine wahre Wunderwaffe. Diese grandiose Würzpaste aus fermentierten Sojabohnen rundet viele Gerichte auf herrliche Weise ab. Selbst zu süßen Speisen passt Miso ganz vorzüglich. Besonders in der Kombination mit Erdbeeren und weißer Schokolade kann es seine Stärken ausspielen. Aber probiert es doch einfach mal selbst aus. Man nehme (für 20 Pralinen): Pralinen 20 weiße Schokoladenhohlkörper 150 g weiße Schokolade 50 ml Sahne 1-2 EL helles Miso (evtl. ein SchussWeiterlesen

Ingwer – Gurke – Zitrone

Du bist aber ganz schön scharf, Süßes! Dieses Dessert habe ich im letzten September zum ersten SuperClub mit Lars (Colors of Food) und mir auf den Tisch gebracht. Noch schöner kann das neue Jahr gar nicht beginnen, denn dieses Dessert ist etwas ganz Besonderes. Nicht ganz so süß… dafür aber mit Gurke, Kräutern und einer unbeschreiblichen süßen Schärfe, die dich vom Hocker reißen wird. Hilft bestimmt auch gegen die winterliche Erkältung… Also, worauf wartest du noch? Rein in die Küche,Weiterlesen

Weihnachtsmenü 2017

Los, holt die Weihnachtsdeko raus… Lametta kann ja jeder. Aber zusammen mit 9 weiteren Bloggerinnen und Bloggern zeigen ich euch auch in diesem Jahr, wie ihr das Hüftgold fürs Weihnachtsfest auf seine schönste Art und Weise heranzüchtet und dieses dann auch präsentiert. Bei unserem Weihnachtsmenü ist für jeden Geschmack etwas dabei! Versprochen – vallah! Und als besonderes Gimmick könnt ihr alle Rezepte von Hüftgold & Lametta hier und heute in einer wunderschönen Booklet-Version herunterladen. Einfach unten auf den Link drücken!Weiterlesen

Ist das ein Preis oder kann das weg?

Es ist nun knapp zwei Monate her, als am 15. Oktober 2017 um 20 Uhr feststand: Mein Blog hat seinen ersten Preis gewonnen. Hurra. Den neuen Blog Award. Im ersten Moment war die Freude groß. Was sich in der Zwischenzeit herausgestellt hat, ist, dass viele Vorgänge intransparent und unseriös wirken. Die persönliche Preisverleihung in Berlin wurde aufgrund von Problemen mit der Location im Vorfeld abgesagt – schade Es gab kein offizielles Glückwunschschreiben, nicht mal eine standardisierte Mail – echt enttäuschendWeiterlesen

Auch Franzosen kochen nur mit Wasser…

… aber auch mit ganz, ganz vielen anderen leckeren Sachen. Am Samstag, den 14. Oktober 2017 war ich zum ersten Mal Gast bei einer der toll organisierten Veranstaltung vom Blogger-Café by Seidl aus Essen. Das Thema „Frankreich Lovers – Genießen auf Französisch“ konnten die geladenen Blogger und ich über 4 Stunden in vollen Zügen mit vollen Tellern und vollen Gläsern genießen. Aoste hat uns Leckereien wie Baguette- und Ringsalami vorgestellt und einen Eindruck von der Herstellung und Produktion der FleischwarenWeiterlesen

Ananas Salsa – Crazy little thing #4

It’s hot Baby Iss Salsa mit mir – Salsa, Salsa die ganze Nacht Heute gibt es als vorläufigen Abschluss der „crazy little things“ noch einmal eine fruchtige Salsa – wieder mit grünem Pfeffer, weil ich das Aroma so sehr liebe. Diese leckere, stückige Sauce macht, dass aus einem einfachen Grillabend ein umwerfendes BBQ Erlebnis wird. Die Ananas in Kombination mit grünem Pfeffer und Thaibasilikum ist zwar nichts für Weicheier. Dafür schafft sie es, ein wunderbares Urlaubsfeeling zu vermitteln. Also, werWeiterlesen

Olivenbrot mit Bergamotte-Butter – Crazy little thing #3

nichts geht über frisch gebackenes Brot Ich steh ja nicht so sehr auf Altbackenes… daher gibt’s heute bei den crazy little things die Bastel- und Backanleitung für frisches Olivenbrot mit Bergamottebutter. Dieses wunderbare, leckere Zeug kommt bei meinen SupperClubs immer zur Begrüßung auf den Tisch. Dazu ein feiner Aperitif. Und schon haben wir den perfekten Einstieg in einen tollen Abend – geht aber natürlich auch pur oder als Begleitung zum Salat (z.B. zu meinem Tomate Mozzarella Spezial) oder zum BBQ.Weiterlesen

Tomate Mozzarella Spezial – Crazy little thing #2

Alter Hut – neu aufgelegt Heute komme ich bei den „crazy little things“ wirklich mit einem alten, ausgelutschten Hut daher: Tomate Mozzarelle. Eine leckere Sache – kein Zweifel. Aber muss es unbedingt die 1000ste Wiederholung dieses Klassikers auf meinem Blog geben? Ich sage ganz klar: Ja! Denn ich verrate euch heute meine persönliche Geheimwaffe, wie aus einem schnöden Salat Caprese ein ganz besonderes Erlebnis wird. Und es ist wirklich nur eine winzige Sache, die das Ganze speziell und großartig werdenWeiterlesen

Granatapfel Salsa – Crazy little thing #1

Crazy little things Wie fülle ich das Sommerloch? Ganz einfach: Mit „Crazy little things“ Kleinigkeiten, die schnell und unkompliziert zubereitet werden können, eine Bereicherung für jedes Essen darstellen, aber immer das gewisse Etwas versprühen… und als Add-on: Ein neuer Look. Ich hoffe, es gefällt. Genug geschwafelt, nun kann es wirklich losgehen – und obwohl ich keinen Rauschebart und keine Tattoos trage, widme ich mich direkt einem Thema, dass sonst (fast) nur durch harte Kerle besetzt ist: BBQ (Grillen oder was auchWeiterlesen

Scharfsaure Suppe mit Hühnerfetzen

Was für eine tolle Idee! Der mairisch Verlag hat eine ganz fantastische Blogparade auf die Beine gestellt. Passend zu „Der große Glander“ von Stevan Paul (einem Roman in dem es um viel, viel Essen, Speis und Trank geht), ging der Auftrag an interessierte Foodblogs raus, die Gerichte des Buchs umzusetzen. Hier mein Beitrag Gericht #13 Seite 69: Philip bestellt mit einem Fingerzeig auf die Fotos: mit Shrimps gefüllte Tofublätter, gedämpfte Pilz-Dumplings und Nudelteigtaschen mit Kimchi-Schweinehackfüllung, eine scharfsaure Suppe mit Hühnerfetzen.Weiterlesen