Yuzu – Saibling – Rettich – Chrysantheme

Ich ess‘ Blumen… da kann ich mich den Ärzten nur anschließen. Denn Chrysanthemen zu naschen ist echt lecker. Diese blumige Gemüsealternative habe ich während meines Japanurlaubs kennengelernt und war direkt hin und weg. Den ganz besonderen, leicht seifigen Geschmack konnte ich damals zunächst überhaupt nicht einordnen – dennoch stand für mich direkt fest: Ein geschmacklicher Knaller! Nachgefragt und vor Ort Aufklärung gesucht. Prima, wenn internationale Kommunikation funktioniert. Wie froh war ich ein knappes Jahr später, als ich Speisechrysantheme im japanischenWeiterlesen

Auch Franzosen kochen nur mit Wasser…

… aber auch mit ganz, ganz vielen anderen leckeren Sachen. Am Samstag, den 14. Oktober 2017 war ich zum ersten Mal Gast bei einer der toll organisierten Veranstaltung vom Blogger-Café by Seidl aus Essen. Das Thema „Frankreich Lovers – Genießen auf Französisch“ konnten die geladenen Blogger und ich über 4 Stunden in vollen Zügen mit vollen Tellern und vollen Gläsern genießen. Aoste hat uns Leckereien wie Baguette- und Ringsalami vorgestellt und einen Eindruck von der Herstellung und Produktion der FleischwarenWeiterlesen

Ananas Salsa – Crazy little thing #4

It’s hot Baby Iss Salsa mit mir – Salsa, Salsa die ganze Nacht Heute gibt es als vorläufigen Abschluss der „crazy little things“ noch einmal eine fruchtige Salsa – wieder mit grünem Pfeffer, weil ich das Aroma so sehr liebe. Diese leckere, stückige Sauce macht, dass aus einem einfachen Grillabend ein umwerfendes BBQ Erlebnis wird. Die Ananas in Kombination mit grünem Pfeffer und Thaibasilikum ist zwar nichts für Weicheier. Dafür schafft sie es, ein wunderbares Urlaubsfeeling zu vermitteln. Also, werWeiterlesen

Olivenbrot mit Bergamotte-Butter – Crazy little thing #3

nichts geht über frisch gebackenes Brot Ich steh ja nicht so sehr auf Altbackenes… daher gibt’s heute bei den crazy little things die Bastel- und Backanleitung für frisches Olivenbrot mit Bergamottebutter. Dieses wunderbare, leckere Zeug kommt bei meinen SupperClubs immer zur Begrüßung auf den Tisch. Dazu ein feiner Aperitif. Und schon haben wir den perfekten Einstieg in einen tollen Abend – geht aber natürlich auch pur oder als Begleitung zum Salat (z.B. zu meinem Tomate Mozzarella Spezial) oder zum BBQ.Weiterlesen

Tomate Mozzarella Spezial – Crazy little thing #2

Alter Hut – neu aufgelegt Heute komme ich bei den „crazy little things“ wirklich mit einem alten, ausgelutschten Hut daher: Tomate Mozzarelle. Eine leckere Sache – kein Zweifel. Aber muss es unbedingt die 1000ste Wiederholung dieses Klassikers auf meinem Blog geben? Ich sage ganz klar: Ja! Denn ich verrate euch heute meine persönliche Geheimwaffe, wie aus einem schnöden Salat Caprese ein ganz besonderes Erlebnis wird. Und es ist wirklich nur eine winzige Sache, die das Ganze speziell und großartig werdenWeiterlesen

Granatapfel Salsa – Crazy little thing #1

Crazy little things Wie fülle ich das Sommerloch? Ganz einfach: Mit „Crazy little things“ Kleinigkeiten, die schnell und unkompliziert zubereitet werden können, eine Bereicherung für jedes Essen darstellen, aber immer das gewisse Etwas versprühen… und als Add-on: Ein neuer Look. Ich hoffe, es gefällt. Genug geschwafelt, nun kann es wirklich losgehen – und obwohl ich keinen Rauschebart und keine Tattoos trage, widme ich mich direkt einem Thema, dass sonst (fast) nur durch harte Kerle besetzt ist: BBQ (Grillen oder was auchWeiterlesen

Scharfsaure Suppe mit Hühnerfetzen

Was für eine tolle Idee! Der mairisch Verlag hat eine ganz fantastische Blogparade auf die Beine gestellt. Passend zu „Der große Glander“ von Stevan Paul (einem Roman in dem es um viel, viel Essen, Speis und Trank geht), ging der Auftrag an interessierte Foodblogs raus, die Gerichte des Buchs umzusetzen. Hier mein Beitrag Gericht #13 Seite 69: Philip bestellt mit einem Fingerzeig auf die Fotos: mit Shrimps gefüllte Tofublätter, gedämpfte Pilz-Dumplings und Nudelteigtaschen mit Kimchi-Schweinehackfüllung, eine scharfsaure Suppe mit Hühnerfetzen.Weiterlesen

In der OSTERDINNERei: rote Soleier – Erbsensalat – Senfcreme

In der Osterdinnerei Gibt’s so manche Leckerei Zwischen Hauptgang und Dessert Macht so manche Bloggerin und so mancher Blogger Eine riesengroße Kleckerei. In der Osterdinnerei In der Osterdinnerei Alle Jahre wieder… …veranstalten Theres und Benni von gernekochen.de zusammen mit Sascha und Torsten von die Jungs kochen und backen ein fulminantes Osterdinner. Dieses Jahr kam mir die Ehre zuteil, dabei sein zu dürfen und das Ereignis durch eine Vorspeise zu bereichern: Passend zum Osterfest habe ich Eier gefärbt und diese inWeiterlesen

Piep, piep, piep – ich war bei Food.Blog.Meet

Food.Blog.Meet ist für mich etwas ganz Besonderes. 2016 war es nämlich die erste Veranstaltung, bei der ich mit richtigen Bloggern (die ich bis dahin alle nur aus dem Internet kannte) in Kontakt gekommen bin – mein persönlicher Debütantinnenball nur ohne Kleidchen. Und auch 2017 hatte ich das Glück, zu den ausgelosten Teilnehmern des Events zu gehören. Hurra! Stichtag war der 04. März, Austragungsort das Marieneck in Köln Ehrenfeld. Die Initiatoren Theres und Benni von GerneKochen.de und Torsten und Sascha vonWeiterlesen

AEG – olé, olé, olé (C&C)

Wer ist denn dieser attraktive Herr neben mir? Darf ich vorstellen: Das dort ist Lars, Lars von Colors of Food. Ein extrem netter und gut-kochender junger Herr, mit dem ich auf der Living Kitchen 2017 bei einem kleinen Kochduell zusammen rumhantieren durfte – nicht AN ihm… nur MIT ihm! AEG Deutschland und Maja von Moey’s Kitchen hatten nämlich angefragt und wir sind gefolgt. Und außer uns auch noch Theres und Benni von Gernekochen, Torsten und Sascha von die Jungs kochenWeiterlesen