Granatapfel Salsa – Crazy little thing #1

Crazy little things

Wie fülle ich das Sommerloch?
Ganz einfach: Mit „Crazy little things“
Kleinigkeiten, die schnell und unkompliziert zubereitet werden können, eine Bereicherung für jedes Essen darstellen, aber immer das gewisse Etwas versprühen… und als Add-on: Ein neuer Look. Ich hoffe, es gefällt.

Genug geschwafelt, nun kann es wirklich losgehen – und obwohl ich keinen Rauschebart und keine Tattoos trage, widme ich mich direkt einem Thema, dass sonst (fast) nur durch harte Kerle besetzt ist: BBQ (Grillen oder was auch immer).
Ich bringe aber kein halbes Schwein oder ein 20 cm dickes Rindersteak an den Start, sondern eine absolute Hammer Fruchtsalsa – die natürlich das gerade erwähnte halbe Schwein und das Steak noch besser macht. Durch den grünen Pfeffer erhält diese Salsa den absoluten Kick – die ätherischen Öle sind betörend wie Parfum und die Granatapfelkerne lassen das Ganze funkeln wie Diamanten. Passt auch hervorragend zu Geflügel, Fisch – und geht sogar pur als Salatersatz. Ich bin verliebt!

Granatapfel Salsa 3

Man nehme (für 4 Personen – oder besser: direkt die doppelte Menge zubereiten):

½ (großer) Granatapfel
1 Knoblauchzehe
1 kleines Stück Ingwer
30 g grüner Pfeffer (am besten frisch – alternativ ausm Glas)
3 EL gehackte Petersilie
½ Limette
3-4 TL brauner Zucker
2-3 EL Olivenöl
Salz

Granatapfel Salsa 4

1. Knoblauchzehe und ein ähnlich großes Stück Ingwer schälen und sehr fein würfeln.

2. Granatapfelkerne vorsichtig aus der Schale pulen – aber aufpassen: Klecker- und Spritzgefahr! Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen.

3. Pfefferkörner von den Rispen zupfen (oder aus dem Glas schütten) und unter die anderen Zutaten mischen.

4. Petersilie hacken und ebenfalls zur Salsa geben.

5. Mit Limettensaft, braunem Zucker, Olivenöl und Salz abschmecken.

6. Eine halbe Stunde durchziehen lassen (gerne auch über Nacht)

7. und schon ist’s fertig (man bin ich fertig) und kann serviert werden.
Lasst es euch schmecken!

Granatapfel Salsa 5

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s